Laden...

Hospizbegleiterin/Hospizbegleiter
Eine anspruchsvolle und bereichernde Aufgabe – auch für Sie?

Informationsabend am 11.7. 2024 um 18.00 Uhr
in den Räumen des Bad Homburger Hospiz-Dienstes, Gluckensteinweg 50, Bad Homburg
Hier haben Sie die Gelegenheit, mehr über Tätigkeit und Qualifizierung von Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleitern zu erfahren!

Anmeldung: Irmgard Hörr, Tel. 06172-8686868 oder unter info@hospizdienst-bad-homburg.de

Der nächste Qualifikationskurs für Hospizbegleiterinnen und Hospizbegleiter startet am 03.09.2024

Kostenfreie Beratung

Wir beraten und begleiten schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen Zuhause, im Alten- und Pflegeheim und im Krankenhaus. Wir halten uns an die Schweigepflicht. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Menschen an Ihrer Seite

Der Bad Homburger Hospiz-Dienst e. V. ist ein Zusammenschluss von Personen unterschiedlicher christlicher Konfessionen, die sich mit bürgerschaftlichem Engagement zum Ziel gesetzt haben, Menschen auf der letzten Wegstrecke ihres Lebens so zur Seite zu stehen, dass das Leben im Sterben erfahrbar wird.

Hospiz macht Schule

Als Hospizmitarbeitende lernen wir, dass es wichtig und gut ist, sich den Themen Krankheit, Sterben, Tod und Trauer zu stellen. Das möchten wir gerne weitergeben. Gerade Kinder gehen eigentlich ganz natürlich mit diesen Themen um. Sie sind neugierig und haben weniger Berührungsängste als Erwachsene.

Kostenfreie Beratung

Wir beraten und begleiten schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen Zuhause, im Alten- und Pflegeheim und im Krankenhaus. Wir halten uns an die Schweigepflicht. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Menschen an Ihrer Seite

Der Bad Homburger Hospiz-Dienst e. V. ist ein Zusammenschluss von Personen unterschiedlicher christlicher Konfessionen, die sich mit bürgerschaftlichem Engagement zum Ziel gesetzt haben, Menschen auf der letzten Wegstrecke ihres Lebens so zur Seite zu stehen, dass das Leben im Sterben erfahrbar wird.

Hospiz macht Schule

Als Hospizmitarbeitende lernen wir, dass es wichtig und gut ist, sich den Themen Krankheit, Sterben, Tod und Trauer zu stellen. Das möchten wir gerne weitergeben. Gerade Kinder gehen eigentlich ganz natürlich mit diesen Themen um. Sie sind neugierig und haben weniger Berührungsängste als Erwachsene.